StaunÀsse bei Pflanzen vermeiden

Egal ob im Blumentopf oder im Garten, StaunĂ€sse ist nicht gut fĂŒr Pflanzen

3 Tipps, wie Sie Ihre Pflanzen vor StaunÀsse bewahren

💱 Pflanze genug Platz geben: Achten Sie beim Einpflanzen darauf, dass die Wurzeln genĂŒgend Platz haben, sich auszubreiten. Faustformel: Blumentopf bzw. Pflanz-Loch mindestens doppelt so groß, wie Wurzelballen.

 

💩 EntwĂ€sserung nach unten: Damit das Wasser vollstĂ€ndig nach unten abfließen kann, vor dem Einpflanzen eine Schicht mit groben Kies / Steinen als Drainage einbauen.  

 

🚿 Richtig gießen: Zu viel Wasser ist auch nicht die Lösung. Jede Pflanze hat unterschiedliche BedĂŒrfnisse und muss unterschiedlich stark gegossen werden.

 

Haben Sie Probleme mit StaunÀsse im Garten?

Gerne berate ich Sie bei einem unverbindlichen Termin Vorort.


Darum vertragen Pflanzen und BÀume keine StaunÀsse

BeschÀdigt die Wurzeln

StaunĂ€sse kann dazu fĂŒhren, dass die Wurzeln einer Pflanze faulen. 

Geringer Sauerstoffanteil im Boden

Stehendes OberflÀchen-Wasser macht den Austausch von Sauerstoff aus der Luft in den Boden unmöglich.

Bodenleben stirbt ab

Durch den geringen Sauerstoffanteil können Bodenlebewesen sterben.


Was tun bei StaunÀsse?

Ihre Fragen rund um das Thema "StaunÀsse beseitigen" beantworte ich Ihnen gern!

Kontaktieren Sie mich, damit wir Ihr Anliegen so schnell wie möglich lösen können.

Weitere Themen zu StaunÀsse

StaunÀsse im Garten

PfĂŒtzen auf dem Rasen